Zusammen nach Dortmund fahren!

(Dieser Artikel wird bei weiteren Zugtreffpunkten aktualisiert, wenn ihr aus eurer Stadt auch eine Anreise organisiert, schreibt uns!)

Unsere Demonstration startet um 14:00 Uhr am S-Bahnhof Dortmund-Dorstfeld. Dieser ist vom Dortmunder Hauptbahnhof mit den S-Bahn Linien S1 und S2 zu erreichen. Bitte beachtet, dass sich um 12:30 die Neonazis im Hauptbahnhof sammeln, um von dort aus zusammen nach Huckarde zu fahren. Wir raten zur Vorsicht bei der Anreise nach Dortmund mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die dort zwischen 11:30 und 12:45 ankommen! Wichtig: Es ist auch schon vor 12:30 Uhr mit Nazis am Dortmunder Hauptbahnhof zu rechnen.

Damit niemand alleine nach Dortmund fahren muss, haben mehrere Städte gemeinsame Anreisen mit der Bahn nach Dortmund organisiert. Wir empfehlen euch, sich diesen anzuschließen!

Treffpunkte für eine Anreise zu den Blockado-Aktionen:
(Diese Treffpunkte können auch genutzt werden, wenn ihr nur zu Demonstration möchtet, aber nicht alleine anreisen wollt)

Aachen: 07:30 Uhr (Hauptbahnhof) Facebook-Event

Bonn: 07:45 Uhr (Hauptbahnhof) Facebook-Event

Köln: 08:30 Uhr (Domtreppe) Facebook-Event

Düsseldorf: 9:15 Uhr (Ufa-Kino) Facebook-Event

Bochum: 10:10 Uhr (Hinterausgang Hauptbahnhof)

Diese Treffpunkte nutzen für die Anreise den RE1.

Wuppertal: 8:40 Uhr (City Arkaden)

----------------------------------------------------------------------

Treffpunkte für eine Anreise zur antifaschistischen Demonstration „Ten Years Later“:

Duisburg:
12:15 Uhr (Vorhalle Hauptbahnhof)

Essen: 12:56 Uhr (Hauptbahnhof, Gleis 11)

Bochum:
13:14 Uhr (Hauptbahnhof, Gleis 8 )

Diese Treffpunkte nutzen für die Anreise die S1 direkt bis Dortmund-Dorstfeld,

Münster:
12:17 (Hauptbahnhof, Gleis 17)

Allen ankommenden AntifaschistInnen empfehlen wir, sich um 13:30 Uhr im Hauptbahnhof Dortmund zu treffen und von da aus gemeinsam um 13:47 die S2 ab Gleis 6 nach Dortmund-Dorstfeld zu nutzen.


1 Antwort auf „Zusammen nach Dortmund fahren!“


  1. 1 Last Call « 28.03.2015 – TEN YEARS LATER… Antifaschistische Demonstration Pingback am 27. März 2015 um 17:29 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.