Archiv für September 2013

50 (!) Nazis beim „8. Nationalen Antikriegstag“/“1. Rechten Antikriegstag“ – spektrenübergreifender Gegenprotest

Der „1. Rechte Antikriegstag“, für den selbst die Nazis von „Die Rechte Dortmund“ nicht öffentlich mobilisieren wollten, hat sich als Flop erwiesen. Damit haben die Nazis im Vergleich zum letzten „Nationalen Antikriegstag“ im September 2011 ein Minus von ca. 450 Teilnehmern zu verzeichnen. Die Nazigegner brachten dagegen an unterschiedlichen Standorten in der Stadt ca. 150 Leute auf die Straße, die gegen die Nazis protestieren wollten. Gruppen und Bündnisse aus allen Spektren der Linken, darunter die Antifaschistische Union Dortmund, die Autonome Antifa 170, Dortmund Nazifrei, Dortmund stellt sich quer, die SPD, die IG Bauen Agrar Umwelt, die Naturfreunde und der Runde Tisch gegen Nazis in Dortmund-Huckarde hatten kurzfristig zu Protesten aufgerufen. Immer wieder tauchten kleine Gruppen von Antifaschisten am Rande des Naziaufmarschs auf, um Lärm zu machen, zu stören und den Nazis ihre Verachtung zu zeigen.

(mehr…)