Demo 30.03.: Redebeiträge als Reader

Die Demonstration gegen rechte Gewalt liegt nun fünf Tage zurück. In diesem Jahr haben wir viele Nachfragen, wegen der auf der Demo gehaltenen Redebeiträge bekommen. An dieser Stelle freuen wir uns, Euch einen kleinen Reader mit den Redebeiträgen präsentieren zu können.

Den Reader könnt ihr als .pdf hier herunterladen.

In den einzelnen Reden geht es um:

  • Die Rolle der Stadt Dortmund und ihre spezielle Form der Extremismustheorie.
  • Der zweite Beitrag thematisiert die Skinheadfront Dortmund-Dorstfeld und ihre Mitglieder, die in letzter Zeit vor Gericht standen.
  • Drei Redebeiträge setzen sich mit Straßennamen und ihrer geschichtlichen Aufladung auseinander.
  • Die beiden letzten Reden setzen sich mit dem NSU auseinander, in einem wird der NSU-Mord in Dortmund thematisiert. Der andere übt eine (Selbst)Kritik an der linken Szene im Komplex NSU.

Wir freuen uns über konstruktive Kritik und eine kritische Auseindersetzung mit den Redebeiträgen. Viel Spaß beim Lesen!


0 Antworten auf „Demo 30.03.: Redebeiträge als Reader“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei − = eins